Jugend EHCT06: Spiele auf Augenhöhe ohne Happy End.

Die Jugend des EHCT06 Timmendorfer Strand spielte am Wochenende im Doppelpack gegen die WeserStars aus Bremen. Dabei entwickelten sich beide Spiele zu einem Duell auf Augenhöhe. Das Happy End blieb jedoch aus und am Ende gingen beide für die Young Beach Boys verloren.

Im heimischen ETC zeigten am Samstagvormittag beide Teams ein spannendes Spiel. Dabei gingen die WeserStars in der 4.Minute durch Sergio Nicklisch in Führung und erhöhten in der 10. Minute durch Max Kuzmin auf 2-0. Nach dem Anschlusstreffer des EHCTs in der 14. Minute durch Damien Baynes stellte erneut Max Kuzmin den 2 Tore Vorsprung wieder her. Die Young Beach Boys gaben jedoch nicht auf und nach Toren von Max Böhle 17. und Robin Prieß 20., bei einem weiteren Tor der Bremer durch Franz Baytron, ging es mit einem 3-4 in die erste Pause. Das 2. Drittel gestaltete sich weiterhin ausgeglichen. Die Verteidigung der Young Beach Boys mit Torwart Fabio Alonso verhinderte bis zur 34. Minute einen weiteren Gegentreffer, der dann jedoch durch Bremens Top-Scorer Artus Pantelejevs fiel. Damit schien die Begegnung entschieden. Doch der Nachwuchs des EHC kämpfte sich zurück in die Partie. Dank konzentriert vorgetragener Angriffe gelang in der 52. Minute der erneute Anschlusstreffer durch Kjell Caesar. Strafzeiten gegen Peer Heuer und Max Böhle (Spieldauer Disziplinarstrafe), die der gute Schiedsrichter Maurice Ritter in den letzten Minuten verhängte, verhinderten den Ausgleich. Die Partie endete 4-5.

Am Tag drauf ging es zum Rückspiel nach Bremen. Auch hier konnten die Young Beach Boys die Partie lange ausgeglichen gestalten. Dezimiert durch Verletzungen und die Sperre gegen Max Böhle aus dem Hinspiel, konnten nur 10 Spieler plus Torwart aufgeboten werden. Durch ein Tor von Artus Pantelejevs für die Bremer in der 6. Minute ging es mit 0-1 in die Drittelpause. Mit neuem Elan kehrte die Mannschaft zurück und in der 30. Minute fiel der umjubelte Ausgleich durch Damien Baynes. Die anschließend herausgespielten Torchancen konnten Kjell Caesar, Robin Prieß und Jeffrey Moldt nicht nutzen. Als Ende des 2. Drittel allmählich die Kräfte schwanden, entschied der Bremer Top Scorer Artus Pantelejevs (37./39./48./58.) mit 4 weiteren Toren die Partie praktisch im Alleingang. Am Ende stand eine 1-7 Niederlage. Trainer…… von den Weser Stars betonte nach dem Spiel, dass das Ergebnis einige Tore zu hoch ausgefallen ist.

Das nächste Saisonspiel findet am Samstag, 18.3.2017 um 10.00 im ETC statt. Der Gegner ist dann der Tabellendritte aus Nordhorn.